Lesen ist eine kulturelle Grundkompetenz, welche für die persönliche Entfaltung und die aktive Teilnahme am gesellschaftlichen Leben entscheidend ist.

Als Partner starten die Stadtbibliothek Lenzburg und der Elternverein aufs Schuljahr 2017/18 das Projekt Lesementoring Lenzburg.
Einmal pro Woche treffen sich qualifizierte, freiwillig engagierte Mentorinnen und Mentoren zusammen mit Kindern, um bei ihnen die Lust am Lesen und an der Sprache zu wecken und fördern.

Diese Lese- und Sprachförderung findet ausserhalb des regulären Schulunterrichts einmal wöchentlich in öffentlichen Räumen statt, wobei jeweils eine Mentorin mit einem Kind arbeitet. Diese 1:1-Situation trägt der Kompetenzvermittlung Rechnung. Gleichzeitig können dadurch die Interessen und das eigene Lerntempo der einzelnen Kinder berücksichtigt werden. In dieser Lernsituation können die Kinder in Ruhe und ohne Leistungsdruck lernen. Zudem können sie individuelle Aufmerksamkeit und Wertschätzung erfahren.

Das Projekt richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 2. – 5. Klasse der Schule Lenzburg. Die Lehrpersonen werden frühzeitig darüber informiert, damit sie den Eltern die Anmeldeformulare zukommen und ihren Schülern das Angebot empfehlen können. Die Teilnahme ist für sie freiwillig. Ein Kind wird jeweils für ein ganzes Jahr angemeldet und hat im Folgejahr die Möglichkeit, sich erneut am Programm zu beteiligen oder auszusteigen.

Möchten sie sich als LesementorIn an diesem tollen Projekt beteiligen? Haben Sie Freude am Lesen, Erfahrungen im Umgang mit Kindern und sind bereit, ehrenamtlich wöchentlich während ein bis zwei Stunden diese Aufgabe zu übernehmen?

Dann melden Sie sich doch bitte bei Barbara Hediger, Stadtbibliothek Lenzburg,per Mail barbara.hediger@lenzburg.ch, telefonisch 062 891 40 41 oder schauen Sie direkt in der Stadtbibliothek Lenzburg vorbei.

ZUM Downloaden:

Anmeldeformular Lesementoren Lenzburg

Flyer Lesementoring